Basteln,  Kreatives,  mixed media,  Papier,  Upcycling

Shadow Box basteln mit Upcycling

Mein erstes Upcycling Porjekt ist eine Shadow Box basteln. Bastler sind Sammler und können Upcycling an fast allen unbrauchbaren Gegenständen durchführen. In dem Moment, wo ich gebrauchte Fundsachen aufbewahren möchte, weis ich nicht warum und wofür. Aber die Erfahrung hat gezeigt, dass irgendwann genau so ein Teil Verwendung in einem meiner Bastelprojekte findet. Oft entsteht auch nur aus der Verfügbarkeit kleiner Dinge eine neue Bastelidee.  

Nachdem ich in meiner Lagerkiste nach Brauchbarem gesucht habe, kamen kleine Holzverpackungen zum Vorschein. Obwohl ich vorerst keine Verwendung für die Kästchen hatte, konnte ich diese Teile nicht wegwerfen. Als ich die Kisten wieder in der Hand hatte war die Idee für eine Shadow-Box geboren.

Holzkistchen upcycling

 

Basis für Shadow-Box
Leere Holzverpackung. Zu schade für den Abfall.
Verpackung aus Holz zusammen geklebt

Die Box haben wir nach dem Verkleben mit weißer Farbe grundiert. Für die erste Dekoration sollten Schnipsel aus alten Buchseiten verwendet werden. Damit war die Basis für die weitere Gestaltung hergestellt.

Shadow Box grundiert und mit Buchseiten verziert

Arzneimittelglas upcycling

Meine Nachbarin hat mir eine volle Tüte mit leeren Arzneimittelgläsern gebracht. Obwohl die Menge an einfachen, braunen Gläsröhren mit einem häßlichen, weisen Plastikverschluss, mich im ersten Moment ratlos machte kam mir nach ein paar Tagen plötzlich die zündende Idee.

Die Glasfläschchen sollten die Hauptdarsteller in einer Shadow-Box werden. Wie kann die Umgestaltung wohl aussehen?

leere Arzneimittelgläser für Upcycling

Und dann sprang meine Fantasie im Dreieck.

Ich habe kleine Korkstückchen geschnitzt um die häßlichen Plastikverschlüsse zu ersetzen. Während einige Deckel schwarz bemalt wurden sind andere mit Glitzersteinchen und oder Cabochon verziert worden.

Schnipsel aus alten Buchseiten wurden gerissen. Damit haben wir Flaschenetiketten gestaltet. Nachdem uns die Buchseitenschnipsel sehr gefallen haben wir noch kleine Banner ausgestanzt, gestaltet und aufgeklebt. Weiterhin sind Miniaturetiketten in Mengen durch die Stanzmaschine gekurbelt worden.

Zusätzlich habe ich silberne Anhänger an Ketten montiert. Weil das noch nicht genug war, haben wir noch Kordel und Wollreste um den Flaschenhals gewickelt. Danach wurden ein paar Fläschchen noch mit Wachssiegel und Farbe ergänzt.

Soweit bin ich also mit dem Ergebnis des Upcycling zufrieden. Obwohl längst nicht alle Ideen zu dem Abfallprodukt umgesetzt sind.

Für den Bastler ist kein Abfall unbrauchbar. Was zu beweisen war.

Abfall oder Dekoration?
Upcycling Arzneimittelglas
Upcycling Arzneimittelglas
Upcycling mit Etiketten und Korkverschluss

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.