abstraktes Bild in Türkis und Lila Farben
Malen und Zeichnen

Mein erstes Mal: Malen mit Acrylfarben

Du möchtest auch gerne mal malen/kreativ werden? Ganz einfach Acrylfarben ausprobieren? – Ich auch. Begleite mich doch bitte bei meinem ersten Versuch.

Aus kreativer Neugierde an Mal- und Zeichenbedarf wollte ich unbedingt das Malen mit Acrylfarben ausprobieren. Acrylfarben kannte ich schon immer, aber meine Neugierde wurde durch den Acryl Pouring Hype geweckt. Da die Pouring Techniken mehr Platz benötigen und auch noch das eine oder andere Zubehör mehr, werde ich das erst später ausprobieren. Nachdem der Entschluss gefasst war, ging ich erstmal in einen Billigladen und kaufte mir sieben Acryl-Farbtuben für je einen Euro. Unter den sieben Farben befanden sich die drei Grundfarben Rot, Gelb, Blau und natürlich Weiß und Schwarz. Außerdem entschied ich mich noch für ein Türkis und einen Fliederton. Für einen ersten Versuch reichen günstige Materialien meiner Meinung nach aus.

Was ist Acrylfarbe eigentlich?

Hier ein kleiner Exkurs zu Materialkunde. Acrylfarben bestehen aus Kunststoffdispersionen, die mit Wasser verdünnbar sind. Wenn die Farben allerdings getrocknet sind, ist die Oberfläche wasserfest. Weitere nennenswerte Eigenschaften sind: schnell trocknend, auf fast allen Oberflächen anwendbar. Hier kannst du noch mehr über Acrylfarben nachlesen.

Die Wahl des Motivs

Im Malen ist etwas unendliches.

Vincent van Gogh

Jetzt folgte mit die schwierigste Frage überhaupt: Was male bzw. probiere ich zuerst? Nach zu langem Nachdenken entschied ich mich für ein abstraktes Motiv. Denn ich mag minimalistische und geometrische Muster und Bilder sehr.

Ich hatte eine grobe Vorstellung im Kopf, was ich machen wollte. Einfach sollte es sein. Die Leinwand (20 x 25 cm) in einem hellen Ton grundieren und mit dunkleren Farben ein paar Striche und Vierecke möglichst hübsch angerichtet. Kommen wir zur zweit schwierigsten Frage: Welche Farben möchte ich verwenden? Über diese Frage kann ich auch ewig grübeln und während des Malprozesses immer wieder auf’s neue. Beim Ausmalen von Mandalas habe ich die Erfahrung gemacht, dass es deutlich einfacher ist wenn ich mich auf drei bis fünf Farben beschränke. Dazu gehe ich auf Pinterest und suche nach schönen Farbpaletten. Dann heißt es nur noch die ausgewählten Farben an mischen und ran an die Pinsel.

Fazit: Malen mit Acrylfarben

Mit meinem ersten Versuch malen mit Acrylfarben bin ich ziemlich zufrieden. Allerdings gibt es noch soviel was ich ausprobieren möchte. Was sind eure Erfahrungen mit Acrylfarben? Was habt ihr zuerst ausprobiert?

Materialien um Acrylmalerei auszuprobieren
Materialien um Acrylmalerei auszuprobieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.